Mensch, Hannebacher!
Mensch, Hannebacher!
Mensch, Hannebacher!
Image

Mensch, Hannebacher!

Wir alle sind mehr als unser Beruf. Und nichts ohne die Menschen, die uns umgeben. Darum möchte ich an dieser Stelle ein bisschen davon erzählen, was mir neben der Arbeit wichtig ist. Und was mich prägt.

Image

Da ist zuallererst meine Familie: Mit meiner Frau Birgit und unserem jüngeren Sohn Jannis lebe ich in dem Haus, in dem ich vor 55 Jahren geboren wurde – meinem Elternhaus in Iselersheim. Unser Ältester, Daniel, wohnt inzwischen an zentraler Stelle in Bremervörde.
 

Ihre Erfahrungen erweitern meine Perspektive: Birgit arbeitet als Medizinische Fachangestellte bei einem Bremervörder Kinderarzt und verstärkt den Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst im Stader Krankenhaus. Daniel und Jannis haben in Bremervörde und Heeslingen Ausbildungen abgeschlossen. Sie arbeiten in ihren erlernten Berufen und möchten sich in Zukunft noch weiter qualifizieren.
 

Auch im Ehrenamt habe ich Verantwortung übernommen:

  • Als stellvertretender Vorsitzender beim TSV Mehedorf (1995-1998)
  • Im geschäftsführenden Vorstand des Schützenvereins Iseler und Umgegend (2002-10)
  • Als Mitglied des ersten Iselersheimer Ortsrates (2011-16)

Was ich vorleben möchte?

  • Dass es falsch ist, sich mit fremden Federn zu schmücken. Weil Dinge, die wir uns selbst erarbeiten, viel wertvoller sind als Dinge, die uns einfach so zufallen.
     
  • Dass es wichtig ist, jeden Menschen mit der Wertschätzung und dem Respekt zu behandeln, mit denen man selbst auch behandelt werden möchte.
     
  • Dass es keinen Sinn hat, sich zu verstellen. Denn um gemeinsam weiterzukommen, müssen wir uns selbst treu bleiben.

Worüber ich mich freue?

Wenn Menschen mich als authentisch, ehrlich und verantwortungsbewusst beschreiben. Denn genau so möchte ich Menschen begegnen.

Womit ich anderen auf die Nerven gehe?

Manchmal vielleicht damit, dass ich gern gerade heraus und direkt bin: Lieber zweimal zu offen als einmal zu verschlossen! Dass ich Ziele, die ich anstrebe, beharrlich verfolge und Dinge, die ich anpacke, „wenn schon, dann richtig“ mache. Außerdem durch häufiges Gewinnen in Karten- und Gesellschaftsspielen … und gerne auch beim Tischtennis. (Zum Glück – denn wer verliert schon gern?)

Und wobei ich mich entspanne?

Beim Tischtennis und im Fitness-Studio.

Ich spiele seit über 40 Jahren im TSV Mehedorf Tischtennis – und versuche mindestens zweimal die Woche vor der Arbeit gegen den „Inneren Schweinehund“ aktiv zu werden.

Leider macht die Pandemiezeit es schwierig, sich persönlich kennenzulernen.
Doch bis es wieder leichter geht, suche ich nach digitalen Wegen, um auf die Bremervörderinnen und Bremervörder zuzugehen. Mehr demnächst an dieser Stelle! Falls Sie Fragen haben oder meine Kandidatur unterstützen möchten, freue ich mich auf eine Nachricht.

Hannebacher bei Facebook
Hannebacher bei Instagram
Image
Image Image Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.